IP Prozesse

Zur Produktion und Bewirtschaftung eines Schutzrechteportfolios (Patente, Marken, etc.) müssen technische, rechtliche und wirtschaftliche Anforderungen in einer Firmenorganisation umgesetzt werden. Beispielsweise in Prozessen zur:

  • Inanspruchnahme von Erfindungen gemäß dem Gesetz über Arbeitnehmererfindungen;
  • Ausarbeitung von Patentanmeldungen; oder
  • Bewertung erteilter Patente.

Schlecht konstruierte Prozesse können Grund für schwache Patente oder unnötige Kosten sein; und eine Veränderung existierender Prozesse wegen der vielen Beteiligten ist oft mühsam.

Wir beraten Sie beim Erstellen und Optimieren Ihrer IP Prozesse sowie deren Schnittstellen zu externen Dienstleistern. Dabei schöpfen wir aus unserer umfangreichen Erfahrung als Inhouse-Counsels großer Unternehmen und einem regen Austausch innerhalb der daraus entstandenen Netzwerke.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie einer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen